Herzlich Willkommen bei der Kita Apfelkern

 

Die gemeinnützige MetropolitanKids UG (haftungsbeschränkt) hat in der Elberfelder Str. 28 in 10555 Moabit am 15. Oktober 2014 eine Kita eröffnet.

  • Es werden 25 kleine Menschen betreut.
  • Kinder können ab der Vollendung des ersten Lebensjahres aufgenommen werden. Pro Jahrgang soll es 4-6 Plätze geben. 
  • Die Gruppen werden teilweise altersgemischt sein und zu bestimmten Zeiten ihren Bedürfnissen entsprechend in „bis Dreijährige“ (Kerngruppe) und „ab Dreijährige“ (Apfelgruppe) zusammen sein.
  • Das Essen wird von einem Caterer biologisch und vegetarisch zubereitet und geliefert.
  • Die Kita hat eine Kernöffnungszeit von 7:30-16:30 Uhr.
  • Zwischen Weihnachten bis einschließlich Neujahr und in den letzten zwei Wochen der Berliner Sommer-Schulferien ist die Kita geschlossen.

 Interesse an einem Kitaplatz:

Bitte schicken Sie uns eine Email an metropolitankids@gmx.de   

Die Daten werden vertraulich behandelt und nur für den internen Gebrauch gespeichert.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören:                      

Christoph Becker und Imke Pollmeier       

Der Träger

Die MetropolitanKids UG (haftungsbeschränkt) richtet sich nach dem Berliner Bildungsprogramm (BBP). Außerdem haben wir uns in der Kita Apfelkern für den situationsorientierten Ansatz entschieden, um allen Sinnen und dem Forscher- und Entdeckertrieb aller Kinder gerecht zu werden. Die emotionale, soziale, motorische und kognitive Entwicklung der Kinder erfolgt in dieser Atmosphäre von selbst. 

Unsere Ziele sind Erziehung zur Selbstständigkeit, Hilfe zur Selbsthilfe, Entwicklung durch ein Umfeld der Demokratie, Toleranz, Empathie und Gewaltfreiheit. 

Alle Kinder sind uns gleich wichtig. Geschlecht, Herkunft oder Religionszugehörigkeit werden als Bereicherung für den Kita-Alltag empfunden. Mit Freude unterstützen unsere pädagogischen Fachkräfte die individuelle Entwicklungsgeschwindigkeit jedes kleinen Menschen.

Mit Wohlwollen und Empathie verfolgen sie aufmerksam die Initiativen des Kindes und akzeptieren die mitgebrachten Vorlieben und Abneigungen als Ressourcen, um den Kontakt mit Gleichaltrigen und Erwachsenen zu fördern.

Das Spiel - die Arbeit der Kinder

Das Spiel hat bei uns oberste Priorität – es ist der größte Lebensinhalt der Kinder und kann als ihre Arbeit bezeichnet werden, da es genau so anspruchsvoll und anstrengend wie die Arbeit der Erwachsenen ist. Kinder machen sich dadurch jeden Tag die Welt um sie herum etwas mehr zu eigen und verarbeiten durch das freie Spiel Eindrücke oder setzen ihre Fantasie in die Tat um.

Wir möchten täglich ideale Bedingungen für das Spiel der Kinder schaffen, damit das, was „Kind sein“ ausmacht, ernst genommen und ausgelebt werden kann.

 Zusammenarbeit mit Eltern

Familie und Kita sind die wichtigsten Lebenswelten für Kinder in ihren ersten Lebensjahren. Alle Beteiligten prägen die Zukunft des Kindes entscheidend mit. Dabei sollen Familien und das pädagogische Team möglichst eng zusammenarbeiten und miteinander das Beste für das Kind erreichen. 

Alle Erzieher_Innen unterliegen der Schweigepflicht, was erzählt wird, wird nur unter den Erzieher_Innen besprochen, aber niemals anderen Eltern oder anderen Privatpersonen mitgeteilt. 

Gerne sind die Erzieher_Innen Ansprechpartner_Innen für pädagogische Fragen.